Herdenimmunität erreicht!

Gesundheitszentrum Oberammergau: Vorbildlich bei Impfungen

Ulrich Tonak, Mitinhaber des Gesundheitszentrums Oberammergau, ist zu Recht stolz auf seine Mitarbeiter/innen: „Über 80% von unseren insgesamt rd. 150 Beschäftigten sind bereits geimpft. Da sich die Situation für Geimpfte in Bayern jetzt Schritt für Schritt verbessert, ist das schon einmal für jeden Geimpften neben dem Impfschutz ein ganz toller Schritt in Richtung Normalität“, freut sich Tonak und verbindet damit auch gleich die große Hoffnung, dass weitere bisher Unentschlossene angesichts der „Privilegien“ für Geimpfte sich doch noch für eine Impfung entscheiden.

Dabei denkt Tonak nicht nur an sein Haus, seine Gäste und Mitarbeiter, sondern an die gesamte Ammertaler Bevölkerung. Denn die Inanspruchnahme von Impfungen in hoher Zahl ist der bestmögliche Schutz vor einer Covid-Infektion und auch dem danach drohenden Post Covid-Syndrom. Besonders Risikogruppen oder Personen, die sich noch nicht impfen lassen können, werden geschützt, wenn die sog. Herdenimmunität erreicht ist.

„Es gibt nur einen Weg aus der Pandemie, die Corona-Schutzimpfung“, ist Tonak überzeugt. Daher sein eindringlicher Appell an alle: „Lassen Sie sich impfen! Es kommt auf jeden Einzelnen an, durch Impfung sich und andere zu schützen!“